HALCON Machine Vision

HALCON 13 setzt wieder neue Maßstäbe in der industriellen Bildverarbeitung. Die Geschwindigkeit wurde erneut erhöht, die Benutzerfreundlichkeit von HDevelop sowie die Code-Einbindung über die HDevEngine wurden weiter verbessert. Interessante Neuerungen gibt es v.a. für Textur-Analyse, 3D-Rekonstruktion, 3D-Matching, Erkennung von Bar- und Data-Codes. Die wichtigsten Highlights in Kürze:

Mit HALCON 13 wird eine enorme Geschwindigkeitssteigerung beim formbasierten 2D-Matching erreicht. So können Beschleunigungen von mehr als 300% auf Maschinen mit AVX2-kompatiblen Prozessoren erreicht werden. Auch für alle verwandten Matching-Technologien, wie das formbasierte 3D-Matching, das lokal- und perspektivisch-deformierbare Matching sowie das komponenten-basierte Matching, gibt es einen bedeutenden Geschwindigkeitszuwachs.

Die Inspektion von Texturen, z.B. von Textilien, Leder oder Teppichen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Mit der neuen, benutzerfreundlichen Texturinspektion in HALCON 13 lassen sich Texturdefekte durch einen Vergleich mit einwandfreien Trainingsbildern einfach und automatisiert erkennen.

HALCON 13 bietet eine neue Methode zur hochqualitativen Rekonstruktion von 3D-Objekten mit Hilfe von mehreren Kameras. Dieses neue Verfahren nutzt die Informationen aller Kamera-Blickwinkel gleichzeitig, was zu robusteren Ergebnissen führt, als es mit gewöhnlichen Stereo-Ansätzen möglich ist.

Mit HALCON 13 ist das oberflächenbasierte 3D-Matching bei flachen Oberflächen noch robuster. Diese Verbesserung ist vor allem bei Anwendungen, die ein Greifen von Kisten beinhalten, von großer Bedeutung.

HALCON 13 beinhaltet einen neuen, auf Deep-Learning-Technologie basierenden OCR-Klassifikator, auf den über zahlreiche von MVTec vortrainierte Schriften zugegriffen werden kann. Damit sind wesentlich höhere Leseraten erreichbar als mit den bisher vorhandenen Klassifikationsmethoden. Weiterhin ist die automatische Texterkennung jetzt bedeutend schneller und erkennt auch Dot-Print-Schriftzeichen. Auch Bar-Codes, bei denen große Teile des Codes beschädigt oder nicht sichtbar sind, können jetzt gelesen werden. Verbessert wurde außerdem der QR-Code-Leser, der bei Problemen wie Unschärfe oder Verzerrung nun wesentlich robuster ist.

HDevEngine erlaubt es Entwicklern HDevelop-Code innerhalb einer C# oder C++ -Anwendung auszuführen. Mit HALCON 13 lassen sich HDevEngine-Applikationen direkt in HDevelop debuggen, wodurch sich die Fehlerverfolgung sehr viel einfacher gestaltet. Für eine Fernwartung kann HDevelop mit einer HDevEngine-Anwendung auf einem anderen Computer verbunden werden. Mit Hilfe eines solchen Remote-Zugriffs kann das fehlerhafte Verhalten beim Kunden vom HALCON-Entwickler direkt von seinem Büro analysiert werden. Diese Funktion ist zudem sehr nützlich, um Programmfehler bei HALCON-Embedded-Geräten zu beheben.